Urlaub in Dänemark mit Hund

Urlaub mit Hund - Unterkünfte in Dänemark in denen auch Hunde willkommen sind. Verbringen Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner einen entspannenden Urlaub in einer günstigen Ferienunterkunft. Buchen Sie für Ihren Urlaub eine Unterkunft in Dänemark mit Hund direkt beim Gastgeber.

Bisherige Auswahlkriterien:

Orte & Regionen: UnterkünfteDänemark

Lade Kartenansicht...

Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund in Dänemark

Hier finden Sie 5 gemütliche Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund in Dänemark. Ferienwohnungen & Ferienhäuser für einen erholsamen Urlaub mit Hund(en) in Dänemark.

Sortierung:
DänemarkNordjütland • Lonstrup
Bild: Ferienhaus in Lønstrup, Nordjütland

Ferienhaus in Lønstrup, Nordjütland

Ferienhaus in 9800 Lønstrup aus Holz ca. 60 m², Terrasse mit Dach, ca 1500 m zum Strand und ca. 1000m bis in das schöne Dorf. 2 Schlafräume mit 2 Schlafplätzen (1 x Ehebett).

Ferienhaus
60 m²
max. 6 Personen
3 Schlafzimmer
Preis auf Anfrage

DänemarkNordjütlandJammerbucht • Blokhus
Bild: Ferienhaus aus Holz in Blokhus-Hune

Ferienhaus aus Holz in Blokhus-Hune

Schönes Ferienhaus aus Holz ca. 59 qm, Terrasse mit Dach, Carport, ca. 2500m zum weißen Sandstrand. 1 Schlafraum mit 2 Schlafplätzen (2 x 70 x 200cm Ehebett), 2 Schlafräume mit

Ferienhaus
59 m²
max. 6 Personen
3 Schlafzimmer
Preis auf Anfrage

DänemarkNordjütlandJammerbucht • Blokhus
Bild: Ferienhaus in Blokhus / Hune

Ferienhaus in Blokhus / Hune

Sommerhaus aus Holz mit ca. 72 qm und Terrasse. ca. 1900 m bis zum weißen Sandstrand. 2 Schlafräume mit je 2 Schlafplätzen (1x Ehebett) und 1 Schlafraum mit 2 Kojen 190 x 70 cm.

Ferienhaus
72 m²
max. 6 Personen
3 Schlafzimmer
Preis auf Anfrage

DänemarkNordjütlandJammerbucht • Blokhus
Bild: Ferienhaus in Blokhus/Hune

Ferienhaus in Blokhus/Hune

Sommerhaus aus Holz ca. 93 qm, Terrasse, ca. 2500m zum weißen Sandstrand. 2 Schlafräume mit 2 Schlafplätzen 90 x 200cm (Ehebetten(, 1 Schlafraum mit 2 Schlafplätzen 80 x 200cm.

Ferienhaus
93 m²
max. 6 Personen
3 Schlafzimmer
Preis auf Anfrage

DänemarkNordjütlandJammerbucht • Saltum
Bild: Ferienhaus in Saltum-Strand 1 kleiner Hund erlaubt

Ferienhaus in Saltum-Strand 1 kleiner Hund erlaubt

Sommerhaus aus Holz, ca. 82 qm. 2 Terrassen mit je ca. 25 qm. Ca. 800m zum weißen Sandstrand. 1 Schlafraum mit 2 Schlafplätzen (Ehebett) 200x180 cm, 1 Schlafraum mit 2 Betten

Ferienhaus
82 m²
max. 5 Personen
3 Schlafzimmer
Preis auf Anfrage

Urlaub mit Hund in Dänemark

Dänemark ist eines der beliebtesten Urlaubsländer unter Deutschen. Das Nachbarland ist schnell mit dem Auto zu erreichen und bietet trotzdem eine komplett andere Landschaft und Lebensweise. Außerdem eignet sich Dänemark ideal für den Urlaub mit Hund: Die ganzjährig milden und für Hunde angenehmen Temperaturen, die mehr als 7.000 Kilometer Küste, der Zugang zur Nordsee und Ostsee, die etwa 500 Inseln, die endlosen Sand- und Felsstrände sowie die weichen Dünen und dichten Wälder versprechen Auslauf und Erholung für Zwei- und Vierbeiner zugleich. Noch dazu ist Dänemark ein äußerst hundefreundliches Land, was das Mitnehmen von Hunden an Strände und in Wälder als auch die allgemeine Einstellung zu Vierbeinern im Lande angeht. Einem erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub mit Hund in Dänemark steht also nichts im Weg.

Strandspaziergänge mit Hund in Dänemark

Dänemark Hund am Strand
Dänemark Hund am Strand

Genauso wie wir Menschen genießen auch die meisten Hunde Spaziergänge am Strand, das Herumtoben im Sand, die frische Meeresluft und das Planschen im Wasser. Zum Glück sind unsere vierbeinigen Begleiter an Dänemarks Stränden willkommen. Es gibt, anders als in Deutschland, keine ausgeschriebenen Hundestrände, denn Hunde sind an allen Stränden gestattet. Man sollte trotzdem nach der „blå flag“, der blauen Flagge, Ausschau halten, die kennzeichnet, dass Hunde 200 Meter rechts und links der Flagge nicht ins Wasser dürfen. Außerhalb dieser Zonen dürfen sich die Vierbeiner auch im kalten Nass austoben. Im Winterhalbjahr von Oktober bis März dürfen Hunde an den meisten Stränden sogar ohne Leine herumtollen. Im Sommerhalbjahr von April bis September ist an Stränden Leinenpflicht angesagt, was aber mit einer langen Leine kein Problem ist. Da Strandregeln im Bezug auf Hunde teilweise regional festgelegt und nicht ganz einheitlich sind, ist es immer ratsam, sich die Beschilderungen vor Ort anzusehen.

Waldspaziergänge mit Hund in Dänemark

In dänischen Wäldern gilt normalerweise das ganze Jahr über Leinenpflicht. Allerdings hat Dänemark für Hunde einige besondere "Leckerbissen" arrangiert: über 200 Hundewälder! Die sogenannten „hundeskove“ sind bis jetzt in Dänemark ganz und gar einmalig – es handelt sich um eingezäunte Gebiete mitten im Wald, in denen Hunde ganzjährig ohne Leine laufen und sich nach Lust und Laune mit ihren Artgenossen austoben dürfen. Außerdem stehen in vielen Hundewäldern Agility-Geräte (Wippen, Tunnel, Slalombahnen etc.) bereit, die Hunde mit besonders viel Bewegungsdrang und schlauen Köpfchen zusätzlich auf Trab halten. Und damit auch für Zweibeiner keine Langeweile aufkommt, sind die meisten Hundewälder mit Kinderspielplätzen und Picknickplätzen ausgestattet.

Unternehmungen in Dänemark für Hund und Herrchen

Dänemarks Landschaften sind einfach wunderschön: Die abwechslungsreiche und in vielen Teilen unberührte Natur ist Balsam für die Menschen- und Hundeseele. Die weiten Strände und Wälder, die Dünen- und Heidelandschaften sowie das Wattenmeer bieten das perfekte Setting für Spaziergänge und Wanderungen. Auch Radfahren ist in Dänemark ein tolles Erlebnis, zum Beispiel auf dem dänischen Ostseeradweg. Die Nord- und Ostsee, die Fjorde Nordjütlands und die vielen Seen eignen sich für Badespaß und Angelausflüge gleichermaßen. Zudem gibt es in Dänemark fünf atemberaubende Nationalparks und sieben UNESCO Welterbestätten: Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Kronborg, der Dom in Roskilde, und die Wikingerstadt Jelling lassen die Herzen der kultur- und geschichtsbegeisterten Urlauber höher schlagen. Zu guter Letzt lockt Dänemark mit einigen sehenswürdigen Städten: Von malerischen Hafenstädten bis zu lebhaften Großstädten findet man in diesem Land alles. Und da es selbst in Städten wie Kopenhagen jede Menge Parks und ruhige Plätze gibt, kommen auch unsere vierbeinigen Begleiter bei einer Stadtbesichtigung auf ihre Kosten.

Die schönsten Regionen für den Hundeurlaub in Dänemark

Die endlosen, weiten Sandstrände und die kühle Luft der Nordsee oder die ruhigen, seichten Gewässer und das lieblichere Klima der Ostsee – in Dänemark hat man die Wahl. Die dänische Halbinsel Jütland ist ein besonders beliebtes Urlaubsziel, das viel Abwechslung bietet und für Hunde ein wahres Paradies ist. Hier kann man bis zur nördlichsten Spitze Dänemarks fahren, wo Nord- und Ostsee zusammenfließen. Die Ostseeinsel Seeland, auf der sich die Landeshauptstadt Kopenhagen befindet, eignet sich für Wanderungen und Kulturerlebnisse. Und da man hier nie weiter als 25 Kilometer vom Meer entfernt ist, kommt auch das Baden nicht zu kurz. Auch Inseln wie die Nordseeinseln Rømø und Fanø oder die Sonneninsel Bornholm vor Schwedens Südküste sind als wunderschöne Perlen Dänemarks bei Urlaubern sehr beliebt. Kurz: Dänemark ist ein abwechslungsreiches Urlaubsland, das für jeden Geschmack das passende Urlaubsziel bereithält und auch die Vierbeiner an unserer Seite nicht enttäuschen wird.

Hund-und-Herrchen.de wünscht Ihnen eine erholsame Zeit und einen schönen Urlaub mit Hund in Dänemark!