Urlaub mit Hund im Bayerischen Wald

Urlaub mit Hund - Unterkünfte im Bayerischen Wald, in denen auch Hunde willkommen sind. Verbringen Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner einen entspannenden Urlaub im Bayerischer Wald in einer günstigen Ferienunterkunft. Buchen Sie für Ihren Urlaub eine Unterkunft im Bayerischen Wald mit Hund direkt beim Gastgeber.

Bisherige Auswahlkriterien:
Orte & Regionen:

Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund im Bayerischer Wald

Urlaub im Bayerischen Wald mit Hund: 17 preiswerte Unterkünfte, Ferienhäuser & Ferienwohnungen für einen Urlaub mit Hund im Bayerischer Wald.

Sortierung:

Urlaub im Bayerischen Wald mit Hund

See im Wald
See im Wald

Reisen in den Nationalpark Bayerischer Wald, das bedeutet Urlaub in einer faszinierenden Ferienregion. Bewaldete Hügel, Berge, einsam gelegene Dörfer und jede Menge Natur. Für einen Hunde-Urlaub ist der Bayerische Wald ideal, man kann eigentlich nichts falsch machen, denn die Region ist perfekt für aktive Urlauber und ihre vierbeinigen Freunde. Bodenmais zählt als der beliebteste Ferienort, direkt gelegen am Fuß des Arber, doch auch alle anderen Gemeinden sind eine Reise wert. Egal ob im Sommer oder im Winter, der Bayerische Wald ist ein Wanderparadies. Ein sehr gut ausgebautes, fast 7.000 km langes Wanderwegnetz ist vorhanden, dessen Verlauf von kleinen Rundwegen bis hin zu Fernwegen reicht. Im Winter sorgen zahlreiche Loipen und Skipisten für Kurzweile.

Hunde sind im Waldbereich prinzipiell erlaubt, sollten aber aus Rücksicht auf andere Urlaubsgäste und heimische Tiere an der Leine bleiben. Nur bei sehr wenigen Ausnahmen sind Hunde im Nationalpark unerwünscht. Dies sind in der Regel Abschnitte von Wanderwegen, die durch Tiergehege führen. In derartigen Fällen sind Alternativrouten ausgewiesen.

Ausflugsziele Bayerischer Wald mit Hund und Kind

Wanderpfad Bayerischer Wald
Wanderpfad

Die Region besticht vor allem durch den National- und Naturpark, die Natur und die Luft, aber auch abseits des Waldes sind viele Ausflugsziele zu finden, wo Hunde willkommen sind und Kinder Spaß finden. Der "König des Bayerischen Waldes", der Großer Arber, ist der größte Berg in der Ferienlandschaft. Von seinen vier Gipfel aus hat man eine sensationelle Aussicht auf das Mittelgebirge und den ältesten Nationalpark Deutschlands. In der Arber Bergbahn sind Hunde natürlich erlaubt. Wer Cowboys und Indianer mag, der wird von Pullman City begeistert sein. Eine lebendige Westernstadt mit Showprogramm in Eging am See.

Hoch hinaus geht es beim Waldwipfelweg in Maibrunn. Etwas schwindelfrei sollte man schon sein, möchte man die fantastische Aussicht über den Wald bis ins Donautal erleben, denn der Pfad führt bis auf 30 Meter Höhe hinauf. Und wenn man schon mal da ist, dann sollte man das "Haus am Kopf" gleich mit besichtigen, denn es ist nur über den Waldwipfelweg erreichbar. Nicht zu verwechseln ist der Waldwipfelweg allerdings mit dem Baumwipfelpfad in Neuschönau, denn bei dem müssen Hunde am Eingang in einer Hundebox warten. Der Wildgarten in Furth im Wald ist anders als andere Gärten. Sein Motto "Mut zur Wildnis" kann man dort hautnah erleben. Auf irrwitzigen Wegen quer durch die Wildnis und die heimische Pflanzen- und Tierwelt bestaunen. Doch Achtung, der Weg endet im Irrgarten. Sollten Sie dort wieder herauskommen, dann wartet ganz am Ende der Route noch die Unterwasserstation.

In Tittling am Dreiburgensee befindet sich das Museumsdorf Bayerischer Wald. Es gehört zum "National wertvollen Kulturgut" und ist zugleich das größte Freilichtmuseum in Europa. Gezeigt wird die Lebensweise und Baukultur des Bayerischen Waldes aus den Jahren 1580 bis 1850. Urige Natur bietet der ca. 8 km lange Erlebniswanderweg Wildbachklamm in der Buchberger Leite. Erleben Sie eine atemberaubende Schluchtlandschaft und wandern Sie entlang tief eingeschnittener Wildbächen.

Hundefreundliche Ferienwohnungen & Häuser im Bayerischen Wald

Da die Urlaubsregion eher als ländlich anzusehen ist, sind dort sehr viele Ferienunterkünfte und Gastgeber zu finden, die ihr Haus oder die Ferienwohnung an Urlauber mit Hund bzw. Haustiere vermieten. Ideal ist natürlich eine Unterkunft etwas abseits, in einem der einsam gelegenen Dörfer am Waldrand oder vielleicht auch eine Waldhütte mit eingezäuntem Grundstück. Auch Feriendörfer, in denen man unter Gleichgesinnten ist oder ein Bauernhof bieten sich für einen Hundeurlaub im Bayerischen Wald an.

Hund-und-Herrchen.de wünscht Ihnen eine erholsame Zeit und einen schönen Urlaub mit Hund im Bayerischen Wald!