Urlaub mit Hund in der Niederlande

Urlaub mit Hund - Unterkünfte in Niederlande, in denen auch Hunde willkommen sind. Verbringen Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner einen entspannenden Urlaub in einer günstigen Ferienunterkunft. Buchen Sie für Ihren Urlaub eine Unterkunft in Niederlande mit Hund direkt beim Gastgeber.

Bisherige Auswahlkriterien:
Orte & Regionen:

Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund in der Niederlande

21 preiswerte Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund in Niederlande. Ferienwohnungen & Ferienhäuser für einen erholsamen Urlaub mit Hund(en) in der Niederlande.

Sortierung:

Niederlande Urlaub mit Hund

Volendam Strand Markermeer
Volendam Strand Markermeer

Die Niederlande, von Touristen gerne auch einfach als Holland bezeichnet, ist ein wunderschönes Reiseziel für einen Urlaub mit Hund und Herrchen. Bestehend aus den 12 Provinzen Drenthe, Gelderland, Groningen, Flevoland, Friesland, Limburg, Noord-Brabant, Noord-Holland, Overijssel, Utrecht, Zeeland und Zuid-Holland bietet die Niederlande viele abwechslungsreiche Urlaubsregionen, direkt an der Nordseeküste und im Binnenland. Der oft verwendete Name Holland stammt dabei von Noord-Holland (Nordholland) und Zuid-Holland (Südholland) ab und wird besonders bei den Deutschen Urlaubern und in der Tourismusbranche häufig für die gesamte Niederlande verwendet.

Urlaub in Holland mit Hund - Abwechslung pur

Bunte Tulpen in Holland
Bunte Tulpen in Holland

Berge sucht man bei einem Urlaub in Holland mit Hund eigentlich vergeblich, dafür gibt es fast alles andere, was das Herz begehrt, vor allem Wasser, weites Land und natürlich Radwege. Besonders beliebt sind die Regionen an der Nordsee: Nord- und Südholland, Friesland mit seinen vorgelagerten Inseln und Zeeland ganz im Südwesten. Weite Flächen, verziert mit Windmühlen und Leuchttürmen, eignen sich perfekt für ausgiebige Wandungen mit dem Vierbeiner oder eben auch für Badespaß am Meer. Die Niederlande ist ein sehr hundefreundliches Land, viele der Gastgeber besitzen zudem eigene. Hundestrände in der Niederlande sind eigentlich in allen Bereichen zu finden. Man muss lediglich aufpassen, dass einige Strandabschnitte in den Sommermonaten reine Badestrände für Personen sind, hingegen andere für Hunde bestimmt sind. Am normalen Strand ist in der Nebensaison in der Regel aber die Mitnahme vom Vierbeiner freigegeben.

Ebenso beliebt, aber eigentlich nicht wirklich an der Nordsee gelegen, ist die jüngste der Provinzen: Flevoland. Entstanden durch künstliche Aufschüttung, liegt die Ferienregion ca. einen Meter unter dem Wasserspiegel der Nordsee. Entsprechend ist sie durch Dämme und Entwässerungsanlagen, den Poldern, geprägt. Das vorgelagerte und durch die Eindeichung entstandene Ijsselmeer ist der größte Süßwassersee der Niederlande und besonders bei Wanderern und als Segelrevier bei Wassersportfreunden beliebt.

Ebenso begehrt ist ein Urlaub in Zeeland mit Hund. Die Region im äußersten Südwesten der Niederlande mit ihrer atemberaubenden Inselwelten eignet sich ebenso für einen aktiven Urlaub mit Hund zu Land und zu Wasser. Zeeland bietet nicht nur die meisten Sonnenstunden aller niederländischen Regionen, sondern verfügt auch über 650 km Küste. Hinzu kommen aktuell sieben Wanderrouten, die sich für Wanderer, aber auch für Radfahrer eignen. Mit über 2.000 km Länge, ein beeindruckende Leistung, die zu Unternehmungen einlädt.

Urlaub mit Hund auf den Watteninseln

Texel Lechtturm - Holland
Texel Lechtturm - Holland

Neben Holland allgemein zählen vor allem die westfriesischen Watteninseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog zu den beliebtesten Ferienregionen für einen Urlaub mit Hund in Holland. Nicht verwunderlich, mit dem Weltkulturerbe Wattenmahr bietet es nicht zu zu Lande, sondern auch zu Wasser viele Dinge zu entdecken. Auch wenn die 5 Watteninseln alle sehr hundefreundlich sind, so unterscheiden sie sich doch deutlich voneinander.

Texel, die Insel mit den Traumstränden. Texel ist die größte der 5 Inseln und bietet schier unendlich Strand, der zum Wandern einlädt. Vlieland hingegen ist die ruhige Insel. Autos und sonstige Kraftfahrzeuge sind mit sehr wenigen Ausnahmen tabu. Die Anreise muss in diesem Fall also auch ohne Fahrzeug erfolgen. Mit ihren ca. 40 km² ist es eine sehr kleine Insel, die zudem auch noch aus einem großen Anteil Wald besteht. Attraktion ist unter anderem die 40 Meter hohe Düne. Terschelling ist die zweitgrößte Insel und gerne auch Fahrradinsel bezeichnet, da sie über 80 km Radwege verfügt. Auch der höchste Leuchtturm der Niederlande ist hier zu finden. Ameland, das Wattendiamant, zählt als die schönste der Inseln. Viele kleine historische Dörfer, unterschiedliche Landschaften und Naturgebieten verleihen ihr den Charm. Schiermonnikoog, der Nationalpark: Auch hier sind Autos verboten, das beste Vortbewegungsmittel ist das Rad. Auch wenn Schiermonnikoog die kleinste der Inseln ist, sie hat dennoch den breitesten Strand und das von ganz Europa. Der breiteste Abschnitt ist 1,5 km lang, also kann es schon etwas dauern, bis man ans Meer kommt.

Auf allen Watteninseln sind Hunde in der Nebensaison an auf den meisten Strandabschnitten erlaubt und dürfen frei laufen (Ausnahme Texel, hier muss der Hund an den bewachten Stränden angeleint bleiben). In den Sommermonaten müssen sie jedoch überall an die Leine oder auf spezielle Hundestrände ausweichen.

Hundeurlaub in der Niederlande & Holland

Haustierfreundliche Gastgeber mit Ferienwohnungen und Ferienhäusern, in denen auch der Hund willkommen ist, findet man in der Niederlande überall. Egal ob entlang dem Küstenstreifen, auf einer der Inseln oder im Binnenland. Das Angebot reicht vom Ferienhaus mit eingezäuntem Frühstück, über Ferienwohnungen mit Meerblick in Strandnähe bis hin zu Ferienparks und Campingplätzen. Egal, was man sucht, was das Budget hergibt, in der Niederlande wird man mit Hund fündig.

Hund-und-Herrchen.de wünscht Ihnen eine erholsame Zeit und einen schönen Urlaub mit Hund in der Niederlande!