Urlaub mit Hund in Zeeland

Urlaub mit Hund - Unterkünfte in Zeeland, in denen auch Hunde willkommen sind. Verbringen Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner einen entspannenden Urlaub in Zeeland in einer günstigen Ferienunterkunft. Buchen Sie für Ihren Urlaub eine Unterkunft in Zeeland mit Hund direkt beim Gastgeber.

Bisherige Auswahlkriterien:
Orte & Regionen:

Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund in Zeeland

9 gemütliche Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund Zeeland. Ferienwohnungen & Ferienhäuser für einen erholsamen Urlaub mit Hund(en) in Zeeland.

Sortierung:

Urlaub mit Hund in Zeeland

Zeeland ist ein wahres Paradies für einen Urlaub mit Hund in der Niederlande. 120 Hundestrände warten darauf, entdeckt zu werden. Die Städte sind klein und ruhig und ein weites Netz an Wanderwegen lädt zu Spaziergängen ein. Auch im Hochsommer steigen die Temperaturen selten über 26 Grad, auch für die Vierbeiner herrscht daher ein angenehmes Klima.

Zeeland liegt im Südwesten der Niederlande. Die Provinz erstreckt sich über mehrere Inseln, einige Halbinseln und einen Streifen Festland. Das Meer ist nie weit entfernt. Nebenbei ist Zeeland auch die Ferienregion mit den meisten Sonnenstunden der Niederlande, somit ideal für einen Urlaub an der Nordsee mit Hund.

Schöne Hundestrände für einen Urlaub mit Hund in Zeeland

Bei 120 Hundestränden ist es schwer, die schönsten herauszusuchen. Allerdings muss beachtet werden, dass zwischen dem 01. Mai und dem 01. September zwischen 10.00 Uhr und 19.00 Uhr Leinenpflicht besteht. Den Rest des Jahres dürfen Hunde den Strand frei und ohne Leine genießen. Zu beachten ist allerdings, dass sich die Tage als auch Uhrzeiten von Ort zu Ort unterscheiden. Bei einigen beginnt die Hochsaison erst später oder endet später. Ebenso die täglichen Beschränkungen, manche enden auch schon um 18 Uhr. Einige Hundestrände haben gar keine Einschränkungen.

Der Hundestrand Banjaard wurde mehrfach als schönster Strand der Niederlande ausgezeichnet. Er ist auch einer der besten Hundestrände des Landes. Der Sandstrand ist bis zu 500 Meter breit und wird von Naturdünen begrenzt. Das Wasser ist klar und hat einen flachen Einstieg.

Der Strand von Cadzand-Bad ist der südlichste Strand der Niederlande. Er liegt kurz vor der belgischen Grenze. Eine Besonderheit des Strandes sind zweifellos die im Sand verborgenen fossilen Haifischzähne. Nicht nur Hunde buddeln gerne danach. Auch in Cadzand-Bad fällt der Strand flach ab und Hunde können gefahrlos ihren Spaß im Wasser haben. Nicht weit von Cadzand entfernt liegt der Hundestrand von Groede-Bad. Ein Hund ist hier nicht nur am Strand ein gerne gesehener Gast, sondern auch in den vielen Strandbars.

Der Hundestrand Berkenbosch ist zwei Kilometer lang. Er liegt zwischen den kleinen Städten Domburg und Oostkapelle und bietet beste Voraussetzungen für einen Spaziergang oder eine Wanderung. Für eine Ruhepause steht das Strandpavillon Berkenbosch bereit. Zu beachten ist allerdings, dass der Weg zum Strand durch Dünen führt. Hier besteht zu jeder Tageszeit und ganzjährig Leinenpflicht.

Wandern mit Hund in Zeeland

Zeeland ist nicht nur für seine schönen Strände berühmt. Auch das Netz der Wanderwege ist gut ausgebaut. Rund 175 Wanderrouten stehen zur Auswahl, die besten Voraussetzungen für ausgedehnte Spaziergänge. Viele lassen sich mit dem Besuch eines Hundestrandes verbinden. Naturliebhaber werden in den Naturparks Vögel, Seehunde und andere Tiere beobachten können.

So führt zum Beispiel ein Wanderweg von dem Dorf Oostkapelle über den breiten und flachen Sandstrand. Auf dem Rückweg verläuft er durch das Naturschutzgebiet de Manteling, das sich durch seine Laubwälder mit oftmals bizarren Baumformen auszeichnet. De Manteling schützte und schützt auch heute noch wie ein Mantel die Landschaft und trägt deshalb diesen Namen. Der Weg führt an Schloss Westhove und dem Landgut Duinbeek mit ihren ausgedehnten Parks vorbei. In der Orangerie des Schlosses ist ein Café eingerichtet, das zur Rast einlädt.

Es ist ein gewaltiger Bau und zeigt, dass die Niederländer gelernt haben, mit den Tücken des Meeres umzugehen: das neun Kilometer lange Oosterschelde-Sturmflutwehr. Doch so beeindruckend das Wehr auch ist, viel beeindruckender ist die Landschaft, die es vor Sturmfluten schützt. Im Nationalpark Oosterschelde treffen Salzwasser und Süßwasser aufeinander und eine einzigartige Flora und Fauna konnte entstehen. Bei Ebbe finden hier unzählige Vögel Nahrung. Aber auch Robben halten sich gerne im Nationalpark auf und ab und an wurden auch schon Schweinswale gesichtet. Mit einem Fernglas bewaffnet ist es möglich, vom Hundestrand De Banjaard die Natur im Nationalpark zu beobachten. Einen noch besseren Blick bietet die Insel Neeltje Jans.

Welche Aktivitäten sich bei einem Urlaub mit Hund in Zeeland ebenfalls lohnen

Stand-up-Paddeln liegt im Trend. Auch in Zeeland gibt es viele Stand-up-Paddel-Schulen und Möglichkeiten, sich ein Board auszuleihen. Ein besonderer Service wird am Strand von Ouddorp bereitgestellt. Die dortige Schule bietet Kurse an, an denen auch ein Hund teilnehmen darf. Für alle, die Stand-up-Paddeln lernen wollten, aus Rücksicht auf ihren vierbeinigen Freund bisher aber verzichtet haben, ist das eine perfekte Möglichkeit.

Ein Stadtbummel darf im Urlaub nicht fehlen? Dann sind die Städte für einen Bummel mit Hund ideal. Die Hauptstadt der Provinz Zeeland, Middelburg, hat nur knapp 50.000 Einwohner. In der malerischen Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen stehen rund 1.200 denkmalgeschützte Häuser. Nach einem Spaziergang durch die Stadt laden Cafés zur Erholung ein.

Hund-und-Herrchen.de wünscht Ihnen eine erholsame Zeit und einen schönen Urlaub mit Hund in Zeeland!