Urlaub mit Hund im Harz

Urlaub mit Hund - Unterkünfte im Harz, in denen auch Hunde willkommen sind. Verbringen Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner einen entspannenden Urlaub im Harz in einer günstigen Ferienunterkunft. Buchen Sie für Ihren Urlaub eine Unterkunft im Harz mit Hund direkt beim Gastgeber.

Bisherige Auswahlkriterien:
Orte & Regionen:

Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund im Harz

Urlaub mit Hund im Harz, das ist abwechslungsreiche Waldlandschaft, der Nationalpark und Natur pur. Ferienwohnungen & Häuser im Harz mit Hund mieten.

Sortierung:

Urlaub mit Hund im Harz

Urlaub mit Hund im Harz
Urlaub mit Hund im Harz

Der Harz gehört mit zu den beliebtesten bewaldeten Ferienregionen in Deutschland. Harz (Bergwald) bedeutet Mittelgebirge, Berge und Täler, bizarre Felsformationen wie die Teufelsmauer in Königstein, vereint mit einer wunderschönen Waldlandschaft. Schon allein als Familie oder Ehepaar ist der Harz eine beeindruckende Region, die neben einer bezaubernden Naturlandschaft auch viel Tradition und Kultur besitzt. Die Burgruine Bergfried und der Baumwipfelpfad in Bad Harzburg sind dabei nur zwei der vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Harz. Die Ferienregion Harz zählt aber auch als hundefreundlich, was jedes Jahr mehr Urlauber mit ihren vierbeinigen Weggenossen anlockt - im Harz finden Reisende mit Fellnasen immer eine hundefreundliche Unterkunft, egal ob es ein Hund ist oder mehrere.

Hunde-Freilauf im Harz

Während allgemein in Wäldern eher Leinenpflicht besteht, wenn sich der Hund nicht nahe dem Führer aufhält oder nicht sofort auf das erste Kommando gehorcht, oder während der Setzzeit, um Wildtiere nicht zu gefährden, so gibt es im Harz einen speziellen Bereich, wo Hunde frei und ungezwungen durch den Wald rennen dürfen - den Hundewald in Wildemann. Dieser Waldabschnitt ist ein ca. 3000 qm großer, aber umzäunter Bereich im "Schwarzewald", wo Hunde das ganze Jahr über ungestört stromern dürfen, ohne in die Lage zu kommen, Wildtiere zu jagen, zu stören oder selbst eventuell gejagt zu werden. Der Eintritt im Hundewald ist kostenfrei und den ganzen Tag über möglich.

Hundeurlaub im Harz

Brockenbahn im Harz
Brockenbahn im Harz im Winter

Urlaub mit Hund im Harz, das wird keinesfalls langweilig, denn auch für den Zweibeiner selbst stehen viele Möglichkeiten offen, die Ferien im Harz aktiv oder auch erholsam zu gestalten. Der Brocken im Nationalpark Harz ist dabei wohl das wichtigste Ausflugsziel, das bei gutem Wetter und Fernsicht einen beeindrucken Ausblick über die Traumlandschaft verspricht. Für den Aufstieg bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Eine ausgiebige Wanderung, aber auch die historische Brockenbahn, eine Schmalspurbahn mit Dampflok oder für schwindelfreie Urlauber eine der Seilbahnen. In beiden werden auch Hunde befördert, in den Harzer Schmalspurbahnen allerdings nur mit Beißkorb. Apropos Schmalspurbahn: Diese verbindet auch den Brocken bzw. den Bahnhof "Drei Annen Hohne" mit der Stadt Wernigerode. Kulturliebhaber sind hier genau richtig: Eine wunderschöne Altstadt mit Fachwerkhäusern und natürlich das Schloss am Stadtrand.

Wanderungen durch den Wald, bergauf, bergab, auf ausgeschilderten Wanderwegen oder querfeldein auf romantischen Forstwegen. Zwischendurch immer wieder ein kleiner Bach, über den sich auch der Hund freut. Das Baden ist für Zwei- und Vierbeiner in fast allen Teichen und Seen im Harz erlaubt. Ausgenommen davon sind lediglich die Teiche, die für die Trinkwasserversorgung genutzt werden. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist der Wurmberg in Braunlage, im Oberharz, der mit der Seilbahn oder klassisch auf den Wanderwegen erklommen werden kann. Der Luftkurort Braunlage im Landkreis Goslar ist zudem einer der ältesten Wintersportplätze in Deutschland und daher auch im Winter sehr beliebt. Weitere Orte für den aktiven Urlaub im Winter sind das benachbarte Sankt Andreasberg, Sonnenberg, Hahnenklee, Schierke und Altenau.

Haustierfreundliche Gastgeber im Harz

Die Ferienunterkünfte im Harz reichen von der gemütlichen Ferienwohnung am Ortsrand, einem alleinstehenden Ferienhaus bis hin zur Ferienhütte mitten im Wald. Alleinlage und Ruhe sind für Gäste besonders dort geboten. Viele der Unterkünfte sind zudem besonders hundefreundlich, da sie oft über einen eingezäunten Garten verfügen, zumeist aber ein umfriedetes Grundstück besitzen. Egal ob Oberharz oder Südharz, mit der richtigen Unterkunft verspricht die Ferienregion traumhafte Urlaubstage und erholsame Nächte für alle Hundebesitzer.

Hund-und-Herrchen.de wünscht Ihnen eine erholsame Zeit und einen schönen Urlaub mit Hund im Harz!