Urlaub mit Hund am Gardasee

Urlaub mit Hund - Unterkünfte am Gardasee, in denen auch Hunde willkommen sind. Verbringen Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner einen entspannenden Urlaub am Gardasee in einer günstigen Ferienunterkunft. Buchen Sie für Ihren Urlaub eine Unterkunft am Gardasee mit Hund direkt beim Gastgeber.

Bisherige Auswahlkriterien:
Orte & Regionen:

Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund am Gardasee

12 gemütliche Unterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund Gardasee. Ferienwohnungen & Ferienhäuser für einen erholsamen Urlaub mit Hund(en) am Gardasee.

Sortierung:

Ferien mit Hund am Gardasee

Gardasee mit Hund

Urlaub am Wasser, egal ob ein Meer oder ein See, war schon immer beliebt. Abseits der deutschen Regionen, wenn es etwas wärmer und mediterraner sein darf, ist der Gardasee ganz weit vorne mit dabei. Mit Anteilen an Venetien und der Lombardei liegt der Gardasee in einer beeindruckenden landschaftlichen Vielfalt. Das Klima ist im Sommer wie Winter recht mild und das Wasser mit ca. 20 Grad angenehm.

Gardasee von oben

Im Norden erhebt sich das Gebirgsmassiv mit schönen Bergregionen des Trentino und Monte Baldo sowie zwei Hochebenen bei Tignale und Tremosine, die einen herrlichen Blick über den Lago di Garda. Somit ist der nördliche Teil der Ferienregion Gardasee insbesondere für Wanderer und sportlich aktive geeignet und solche, die eher Wert auf eine wunderschöne Region und Naturlandschaft legen und weniger auf einen Badeurlaub. Der südliche Teil hingegen ist deutlich von Badeurlaubern geprägt, egal ob mit oder ohne Hund.

Gardasee Ausblick Küstenstadt

Es erwarten Sie Pinienwäldern, romantische Buchten, kleine Häfen, durch den Tourismus geprägte Städte, romantische mittelalterliche Orte abseits des Massentourismus und natürlich eine Landschaft, die recht einmalig ist. Wandern, Segeln, Mountainbike fahren oder einfach am See faulenzen, bei Ferien mit Hund am Gardasee ist vieles möglich. Wie wäre es denn mit einer Tour zu den kleinen benachbarten Seen Ledrosee und Tennosee? Ihr Hund würde sich bestimmt über den Ausflug und die dortige Abkühlung freuen.

Gardasee Ausblick Landschaft

Bei einem Urlaub mit Hund am Gardasee gibt es jedoch einiges zu beachten, wie bei vielen anderen großen Seen auch. Der Hund darf eigentlich nicht ins Wasser, auch wenn sich die wenigsten daran halten. Ausgenommen davon sind jedoch die Hundestrände, von denen in den letzten Jahren immer mehr entstanden. An Stränden herrscht durchgehend Leinenpflicht, ebenso in den angrenzenden Ortschaften. An einigen Stränden sind Hunde gar nicht gestattet, auch wenn sie durchaus toleriert werden, solange sie keine anderen Urlauber stören. Ein Maulkorb muss zwar nicht angelegt, aber mitgeführt werden.

In Toscolano-Maderno befindet sich etwa ein kostenloser Hundestrand, bei dem der Vierbeiner auch ins Wasser darf, ebenso in Salò und in Moniga del Garda, um nur ein paar wenige zu nennen. Der Hundestrand "Bau Beach" in Peschiera del Garda ist kostenpflichtig, dafür werden aber auch Sonnenschirme und Liegestühle bereitgestellt.

Wie, wo und wann ein Hund an den Strand oder ins Wasser darf, ist bei jeder Gemeinde verschieden. Es empfiehlt sich daher, die örtlichen Tourismusinformationen vorab zu befragen oder die Gastgeber der hundefreundlichen Unterkunft, die sicherlich auch Auskunft geben können.

Hund-und-Herrchen.de wünscht Ihnen eine erholsame Zeit und einen schönen Urlaub mit Hund am Gardasee!